[Rezension] Corina Bomann – Sephira. Die Bruderschaft der Schatten

51koliva2b0l-_sx308_bo1204203200_Sephira – Die Bruderschaft der Schatten

von Corina Bomann

Ueberreuter Verlag, 2010

Gebunden mit Umschlag, 462 Seiten

ISBN: 3800055732

17,95 €

Leseprobe

Laurina, die Tochter eines Wikingerfürsten, gerät als Schiffbrüchige im Mittelmeer in eine geheime Bruderschaft von Assassinen. Diese erkennen ihr Kampftalent und wollen sie mithilfe eines magischen Rituals zu einer der ihren, einer Unsterblichen machen. Die Bruderschaft, die sich Sephira nennt, wendet sich gegen den herrschenden Emir, denn die Männer wollen Gutes tun anstatt zu töten. Im Verlauf der Schlacht um Jerusalem kann die Bruderschaft den Feldherrn Salah-ad-din vor einem Attentat bewahren und mit ihm vereinbaren, dass die Christen in Jerusalem geschont werden.

~*~

Mal davon abgesehen, dass ich Corina Bomanns Schreibstil im Prolog einfach grandios und weiterhin sehr flüssig und stimmig zu lesen fand, war ich auch von dem Thema in dem hier besprochenen Buch begeistert – eine Gemeinschaft unsterblicher Assassinen vor dem Hintergrund der christlichen Kreuzzüge durch das arabische Land.

Man merkt, dass dies den Auftakt einer Reihe darstellt, da hauptsächlich Wert auf die Charaktervorstellung und die Eingewöhnungsphase Laurinas in ihrer neuen Situation gelegt wurde, doch das hat mich überhaupt nicht gestört.
Obwohl nicht wirklich unbedingt viel passiert ist, herrschte die ganze Zeit eine Art untergründige Spannung, die vor allem daher herrührt, dass man sich bis zum Ende des Buches nicht sicher sein konnte, welche Person auf welcher Seite steht. Laurina hat als solche identifizierbare Freunde und Feinde, aber da gibt es auch zwielichtigere Gestalten, die vorerst nicht aus dem Schatten heraustreten wollen und den Leser vor ein Rätsel stellen.
Laurina ist ja die eigentliche Hauptperson, sodass der Fokus ganz klar auf ihr liegt, dennoch wurden die anderen Protagonisten ebenso gut herausgearbeitet und glänzen mit starken Persönlichkeiten und verschiedenen Eigenschaften, die jeden auf seine Weise interessant erscheinen lassen.
Ich hab mich ja ein wenig in den klugen, gutherzigen und mutigen Gabriel verliebt und sofort die wissensdurstige Laurina ins Herz geschlossen.
Aber auch historische Charaktere sind in diese Geschichte mit einbezogen geworden, wie z.B. Saladin, der große Sultan, der tatsächlich an den Kreuzzügen im Heiligen Land beteiligt gewesen war.

Besonders raffiniert hat sich die Autorin darin gezeigt, die phantastischen und historischen Elemente in ihr Buch mit einfließen zu lassen, ohne aus „Sephira“ einen klassischen Fantasy- oder Historieroman zu machen.
Ich kann behaupten, dass das Wort Langeweile hier ungefähr so schwer ins Gewicht fällt, wie eine Fliege, die sich auf einen Elefantenrücken niedergelassen hat, nämlich gar nicht.

Zur großen Freude meines Romantikerherzens, ist auch das auf seine Kosten gekommen, wofür die sich ganz vorsichtig entwickelnde Liebesgeschichte zwischen Laurina und Gabriel verantwortlich ist.
Zudem hat mich der innere Konflikt bei so vielen Menschen zutiefst berührt, die in Zeiten eines religiösen Glaubenswahn Zweifel an den Befehlen ihrer Vorgesetzten bekommen haben und ernsthaft bestrebt waren, die Begriffe Gut und Böse nach ihren Maßstäben zu definieren.

Die Bruderschaft will in diesem Buch ja die Welt „verbessern“ – ob das wirklich daraus hinausläuft, mag ich zu bezweifeln, denn was für die einen besser ist, muss es für die anderen noch lange nicht sein. Deshalb bin ich besonders auch hier auf die Entwicklung dieses Bestrebens gespannt.

Alles in allem kann ich nur sagen: ein spannendes Buch!

~*~

© Corina Bomann

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. corinabomann
    Mai 22, 2011 @ 07:01:25

    Liebe Clee,
    vielen Dank für die Rezi, deine Begeisterung erleuchtet mir den frühen Morgen. Es freut mich sehr, dass dir die Sephira gefallen haben (und du kannst dich noch auf viele Bände freuen). Ab August müsste „Das Blut der Ketzer“ überall erhältlich sein. Für die Wartezeit dazwischen habe ich mal einen kleinen Trailer als Ausblick hochgeladen, vielleicht magst du ihn mal anschauen (und wenn du möchtest, auch gern verlinken, da habe ich überhaupt nichts gegen).
    Du findest den Film auf meinem Blog oder hier: http://www.youtube.com/watch?v=YQMGpyj35BQ

    Viel Spaß beim Schauen, ganz liebe Grüße und bis bald!
    Corina

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Mai 22, 2011 @ 13:04:53

      Oh, vielen Dank! Das Video ist super geworden!
      Eigentlich ist es ja ziemlich unfair, mir den Mund jetzt noch wässriger zu machen, aber ich hab mir das Video sehr gerne angesehen und auch in einem Extrapost zum 2. Teil eingebunden. Dankeschön!

      Ebenfalls liebe Grüße zurück! :)

      Antworten

  2. StefanieEmmy
    Mai 22, 2011 @ 08:59:53

    Gut, dass ich das sowieso schon lesen wollte xD

    Antworten

  3. Merle
    Mai 22, 2011 @ 18:36:40

    Rezi gesehen und gleich bestellt gehabt! :D Ich hoffe du weißt, dass du mich arm machst, oder?

    Antworten

  4. Trackback: Gewinnspiel zu „Sephira – Die Bruderschaft der Schatten“ « Clee's Bücherwelt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Das ist jedermanns Angelegenheit!

Diese Seite wurde getestet…

SeitTest-Zertifikat

Mir wurde verliehen:

%d Bloggern gefällt das: