[Rezension] Nina Nell -Euphoria. Das Spiel der Götter

Euphoria – Das Spiel der Götter

von Nina Nell

BoD, 2011

Kartoniert, 188 Seiten

ISBN: 3842319614

13,95 €

Zur Homepage der Autorin

Lucy Meier: arm, krank und unglücklich, wird durch ein zunächst erschreckendes Ereignis aus ihrem festgefahrenen Leben gerissen und in ein Abenteuer gestürzt, das ihre gesamte Weltanschauung ins Wanken bringt. Durch einen Unfall wird ihr Energiefeld so weit erhöht, dass sich ihre Gedanken und Gefühle sofort auf die Realität auswirken. Sie werden Wirklichkeit! Fortan muss sie lernen, sich zu kontrollieren, um nicht versehentlich Dinge zu erschaffen, die sie nicht will. Als sich dann weitere Fähigkeiten in ihr zeigen und sie zu allem Überfluss auch noch vom Militär gejagt wird, scheint diese Aufgabe jedoch fast unmöglich. Glücklicherweise ist da aber noch Nikolas Key, ihr seltsamer Begleiter, der ihr alles über das Gesetz der Anziehung beibringt – das einzige Gesetz, das sie kennen muss, um mit diesen Fähigkeiten umgehen zu können. Doch Nikolas birgt ein unglaubliches Geheimnis und es scheint, als verfolge er dasselbe Ziel, wie das Militär. Und das will nur eins von ihr: Die unbekannte Quelle ihrer Kraft!

~*~

Der Titel beschreibt genau das Gefühl, welches sich nach Beendigen dieses Romans in mir eigenistet hat: Euphorie.
Euphoria besticht ganz bestimmt nicht durch ein atemberaubend spannendes Plot oder nie da gewesen interessante Protagonisten. Ja, nicht einmal durch einen exorbitanten und literarisch einzigartigen Schreibstil, sondern eigentlich durch die Botschaft, die einem die Autorin Nina Nell mit ihrer Geschichte vermittelt.
Hierin wird sich nämlich mit dem „Gesetz der Anziehung“ beschäftigt, das besagt, dass positives Denken auch Positives anzieht. Lass dich von Glücksgefühlen durchströmen – nur so, aus Spaß, und das Glück wird auch in dein Leben Einzug gewinnnen. Innere Blockaden, der Kampf gegen eine von uns bewertete Realität, die eigentlich nur ist, das ist es, dass uns daran hindert, unsere Wünsche wahr werden zu lassen.
Ich finde dieses Buch aufgrund der ausgearbeiteten Idee mehr als genial!
Es wird einem wirklich einfach und überhaupt nicht belehrend veranschaulicht, dass wir Menschen mit unseren Miesepeterlaunen und Schwarzmalerei allein Schuld daran sind, dass diese überhaupt aufkommen. Keine äußeren Einwirkungen haben das veranlasst – wir selbst.
Ebenso, und das hat mich sehr zum Nachdenken gebracht, ist es sinnlos zu versuchen, negative Gedanken und Gefühle der Angst und der Wut zu verdrängen, denn sie sind ein Teil von uns, sozusagen unsere inneren Alarmglocken. Angst z.B. besagt nur, dass etwas, das uns wichtig ist, sich in Gefahr befindet. Wenn wir diese Emotion zu unterdrücken versuchen, wird sie nur noch stärker, weil wir uns selbst nicht erlauben, sie zu zulassen, und damit beherrscht sie uns. Immerhin ist Angst etwas Schlechtes – so wird es einem zumeist vermittelt. Stimmt aber nicht. Es ist ein Gefühl, dass zu uns gehört – weder gut, noch schlecht. Es ist einfach. Wie alles einfach ist.
Wir müssen aufhören, alles zu bewerten. Nur so können wir eine Situation akzeptieren und dafür sorgen, dass sie die Macht über uns verliert. Nur so können wir etwas verändern.

Ich hoffe zumindest, dass ich alles bis jetzt richtig dargelegt habe. Es steckt noch sehr viel mehr in diesem Buch, aber alles will ich ja auch nicht gleich verraten. Es sei nur so viel gesagt – ich empfehle das Buch wirklich jedem. Oder wenigstens, dass sich jeder mit diesem Thema beschäftigt.
Tatsächlich fühle ich mich ein wenig bekehrt, schlauer als zuvor – mit solchen Themen habe ich mich ja vorher schon beschäftigt, aber so klar sah ich die „Lösung“ noch nie.
Das klingt vielleicht ein wenig nach Gottesanbieterei, aber wie Nina Nell oder ein namentlich unbekannter buddhistischer Mönch sagte: Gott, das bin ich. Wir Menschen sind die Götter. Das haben wir nur vergessen.
Manches sind bestimmt utopische Gedankgengänge – besonders im Bezug auf materielle Dinge und sogar traumatische Ereignisse – aber es gibt ja auch noch anderes im Leben. Es geht einfach ums Glücklichsein.

12 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. StefanieEmmy
    Jul 19, 2011 @ 16:52:32

    Bei BoD bin ich ja immer vorsichtig, aber wenn du sagst, es ist gut, dann will ich es auch :D Cover gefällt mir übrigens ausgesprochen gut, so machen sogar Gesichter was her :)

    Antworten

  2. Steffy
    Jul 19, 2011 @ 17:25:05

    Du schreibst wirklich ausgezeichnete Rezensionen, da werde sogar ich Skeptiker mal zu so einem Buch greifen. Finde ich ausgesprochen gut, dass sich hier mit den Themen auch mehr auseinandergesetzt wird und nicht einfach gesagt wird: War gut, war spannend, war schlecht.
    Für dein Alter wirklich fantastisch!

    LG,
    Steffy

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Jul 19, 2011 @ 20:25:59

      Das finde ich auch richtig so – wenn einem schon so ein Thema geboten wird, dann muss man einfach genauer darüber nachdenken und sich damit befassen, sonst empfände ich das als pure Ignoranz. ;)

      Antworten

  3. Ralf
    Jul 19, 2011 @ 17:32:47

    Ich hatte schon erwartet, dass du (ich duze dich jetzt einfach mal) wie viele Rezensenten alles wortwörtlich so hinnimmst, wie es dasteht – wünsch dir ein Auto und du bekommst eines – aber das hast du nicht. Ein großes Lob von meiner Seite! Vieles wird im übertragenden Sinne gemeint, das hast du meines Erachtens nach richtig erkannt. Du hast dein Hirn angeschaltet und den eigentlich Sinn dieses genau Gesetztes verstanden. Wie oben erwähnt – für dein Alter hervorragend. Das zeugt von einem klaren, sich öffnenden, aber realistsch bleibenden Verstand. Es geht wirklich um das „schlichte“ Glücklichsein, nicht aufgrund von gefühlten Wünschen einen Berg Geld anzuhäufen. Aber viele denken in materiellen Sinne und verstehen nicht, worum es beim Gesetz der Anziehung eigentlich geht.
    Hut ab!

    Es grüßt dich,
    Ralf

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Jul 19, 2011 @ 20:24:26

      Oh, vielen Dank! So weit würde ich jetzt gar nicht gehen, aber es freut mich, dass ich offenbar alles richtig verstanden habe. :) Es gibt so vieles, von dem ich noch nichts weiß und jedes bisschen, dass ich meinem „Wissenswortschatz“ hinzufügen kann, bringt mich weiter.

      Antworten

  4. Bina Rich
    Jul 19, 2011 @ 18:58:31

    Hey du,
    ich möchte deine tollen Rezensionen auch mal loben.
    In letzter Zeit, wenn ich deinen Blog besuche, steht danach immer ein Buch mehr auf meinem viel zu langen Wunschzettel.
    Mit dieser Rezension hast du mich wieder voll überzeugt, du schreibst gut & machst damit Lust das Buch zu lesen.

    Liebe Grüße
    DCLady

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Jul 19, 2011 @ 20:20:03

      Hallo Bina,

      vielen Dank! So ein Lob zu bekommen – da schwillt die Brust gleich an! Ich hoffe, dir gefallen die Bücher danach ebenso gut oder dass du wenigstens nicht enttäuscht bist.
      Vielleicht hast du ja auch mal einen Tipp an mich und machst den mir schmackhaft. :)

      Liebe Grüße zurück!

      Antworten

      • Bina Rich
        Jul 24, 2011 @ 20:02:44

        Hey,
        ich gebe dir gern ein Feedback sobald ich das Buch gelesen habe. Nur muss es leider noch ein wenig auf meinem Wunschzettel warten. Momentan gibt es so viele schöne und spannende Bücher ich komme mit dem Lesen & Kaufen gar nicht mehr hinterher. :)
        Gerne, bei meinem nächsten Highlight probier ich dir das Buch mal schmackhaft zu machen.

        Schönen Abend noch!

      • cleesbuecherwelt
        Jul 29, 2011 @ 12:28:01

        Och, ich kann ja warten!
        Welche Bücher haben bei dir denn gerade auf dem Wunschzettel Priorität? :)

  5. Charlousie
    Jul 22, 2011 @ 18:58:36

    Ich fand dieses Buch auch so klasse und den Trailer kannte ich noch nicht! Dankeschön dafür!
    Eine tolle Rezension. Jetzt sind wir beide „Fan“ von diesem Buch würde ich mal sagen! ;)
    Liebe Grüße,
    Charlousie

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Das ist jedermanns Angelegenheit!

Diese Seite wurde getestet…

SeitTest-Zertifikat

Mir wurde verliehen:

%d Bloggern gefällt das: