Es weht der Wind der Veränderung oder „Ai schpiek Inglisch weri well!“

Meine Lieben, so sieht es aus!

Seitdem ich mit dem Studium begonnen habe, ist nichts mehr, wie noch vor ein paar Wochen – und damit meine ich nicht nur die Tatsache, dass jetzt kaum Zeit für etwas anderes bleibt. Vor einigen Monaten war mein SuB riesig und meine Bücherregale quollen schier über. Nachdem ich meine Buchaussortieraktion gestartet und sehr erfolgreich durchgezogen habe, waren die Bretter leer und die Clee glücklich.

Hm, ist euch aufgefallen, dass ich „glücklich“ im gleichen Satz wie „war“ benutzt habe? Sicherlich könnt ihr euch denken, was das bedeutet. Nein, ich trauere den Auswanderern keinefalls nach – das ist es nicht. Doch ich mache mir gewaltige Sorgen um die leeren Stellplätze, die so erleichtert waren, als der ganze Balast endlich verschwunden war und sie nicht mehr durchhängen mussten – geht ja auch verflixt nochmal ins Kreuz!-, und jetzt vor lauter Angst in wöchentlichen Abständen Staub schwitzen.

Sicherlich habe ich erwähnt, was geschieht, wenn Stress und freie Regale aufeinandertreffen? Ganz genau. Die Buchsucht geht von neuem los! Ich merke es daran, wie ich beim Abschalten nach dem Lernen wieder öfter bei Amazon oder TBD lande. Wie ich mir wieder die ganzen Rezis durchlese und mir mehr Zeit beim Prüfen nehme, ob das und das Buch nicht etwas für mich sein könnte.

Noch habe ich mich im Griff und ich denke auch nicht, dass es wie damals vor dem Abi erwähnenswert ausarten wird … zumindest bei deutschen Büchern. Dummerweise hat sich mein hinterhältiges Hirn nämlich eine ganze schlaue Ausrede einfallen lassen, wie es den Buchkauf von ENGLISCHEN Büchern legitimiert. „Anna, überleg doch mal“, hat es sich mit flüsternder Stimme in meine Gedanken geschlichen. „Du studierst jetzt Englisch – englische Bücher zu lesen ist eine grandiose Übung! Du musst sie einfach lesen, damit du in der Sprache sicherer wirst!“

Was willst du dagegen schon sagen?

Nichts. Dir bleibt nichts als die Kapitulation und so kam es, dass jetzt einige englische Titel bei mir eingetrudelt sind, noch werden oder aber sich in der Warteschleife auf dem SuB tummeln. Deswegen – brrr, ziemlich kalter Windzug – wird es bald mit Sicherheit mehr Rezensionen zu englischsprachigen Büchern geben. D.h. WENN ich die Zeit finde, überhaupt welche zu schreiben.

Ich gebe ja zu, das Clee’sche Hirn hat recht behalten, was die wachsende Sicherheit in der englischen Sprache betrifft (Fortschritte siehe Überschrift ;D), doch das ändert nichts an dem vorwurfsvollen Blick, den mir mein Geldbeutel irgendwann zuwerfen wird. Da es jedoch noch ein bisschen dauern dürfte, bis es dazu kommt … weiß einer von euch englische Titel, die er mir empfehlen kann? „Elkeles“ zu nennen ist überflüssig – ich verschlinge gerade ihre „Paradise“-Reihe (SO GUT, zumindest schon mal der 1. Teil) und die Fuentes-Brüder reden deutsch mit mir. ;)

Würde mich über Tipps sehr freuen!

__________________________________

Hier möchte ich noch schnell Monika von Buchtastisch und Miriam von Merdianx danken, die mir diesen goldigen Award verliehen haben. Danke, Mädels – ihr seid echt spitze! :)

Die Regeln:

1. Verlinke die Person von der Du den Award bekommen hast
2. Schreibe 7 Dinge über dich

  • Ich habe gerade zum fünften Mal „Du oder das ganze Leben“ von Simone Elkeles beendet und mir will nicht aus dem Kopf, dass ich mir eigentlich eine eigene Liebesgeschichte nur für mich schreiben könnte … *holt den Notizblock raus*
  • Ich hab mich dazu entschlossen, mir an der Uni den BE-Akzent anzueignen
  • Bei dem Film „Nur mit dir“ heul ich jedes Mal wie ein Schoßhund
  • tendenziell mag ich lieber die Werke deutschsprachiger Autoren, wie mir letztens aufgefallen ist
  • Ich möchte unbedingt einmal nach Schottland und Irland reisen und suche händeringend nach guten Romanen, die dort angesiedelt sind
  • ich kaufe mir momentan meist nur Bücher, die bei Goodreads mehr als 4 Sterne haben
  • ich verfluche täglich denjenigen, der die Schokolade erfunden hat (!!)

3. Reiche den Award an „10“ andere Blogger weiter

Daydreaming and Dreaming

LeseLust&LeseLiebe

Nica’s Bücherblog

A room without books is like a body without a soul

Misakitty’s World

Es haben noch viele, viele mehr diesen Award verdient, aber die Unipflicht ruft leider und ich muss schnell … tut mir leid, sind deswegen keine zehn!

 

Alles Liebe

eure Clee

30 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. buchtastisch
    Nov 04, 2011 @ 19:31:40

    Haha, warum soll es Dir anders gehn wie immer! Es kommt mir so bekannt vor… Ich studiere zwar nicht – aber ich denk mir auch immer wieder „Na komm, wenn du dir das Buch auf Englisch holst, dann trainierst du dein Englisch…“ – ein tückisches Argument!

    Elkeles ist wirklich klasse :D Hm, hast Du „Unearthly“ von Cynthia Hand schon gelesen? Das war eines meiner liebsten (englischen) Bücher 2011!

    Ah, Du bist bei Goodreads – unter was finde ich Dich da? :)

    Antworten

    • buchtastisch
      Nov 04, 2011 @ 19:32:39

      „…wie MIR“ soll das natürlich im ersten Satz heißen und nicht „wie immer“ – peiiiinlich!

      Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Nov 04, 2011 @ 19:34:16

      Sagen wir einfach, die Tastatur hat das „mir“ böswillig verschluckt, um dich zu ärgern. ;D

      Das ist echt mies oder? *seeeeufz*
      Unearthly? *husch zu Goodreads verschwind*

      Unter „Clee“ :)

      Antworten

      • buchtastisch
        Nov 04, 2011 @ 20:14:34

        Ah, ich hab Dich gefunden :) Ich bin wie immer an der Katze zu erkennen *g*

        „Unearthly“ ist wirklich ein schönes Buch – und auch gut auf Englisch zu lesen :)

      • cleesbuecherwelt
        Nov 04, 2011 @ 20:57:50

        Ein gutes Engelbuch? Wenn ich das noch erleben darf … okay, ich probiers. Danke! *strahl*

      • buchtastisch
        Nov 06, 2011 @ 14:46:30

        Hm, ich glaube, ich habe noch gar nicht so wirklich Bücher über Engel gelesen – der Hype ging wohl an mir vorbei. Wobei ich „Engel der Nacht“ und „Engelsnacht“ hier rumliegen habe. Konnte mich aber bisher nicht aufraffen die beiden Bücher zu lesen xD

        GLG
        Monika

      • cleesbuecherwelt
        Nov 06, 2011 @ 16:02:18

        Bei mir ist es jetzt „Unearthly“, das bald auf meinem Kindle landet. ;D

        Ich hab da bis jetzt nicht viel gelesen … aber das war … äh nicht gut, im Nachhinein betrachtet. Nur ein Buch, aber das erscheint erst Ende 2012 oder so. Das ist aber … *.*

  2. Annette
    Nov 04, 2011 @ 19:49:09

    Was die Schottlandromane anbelangt: was ist mit Diana Gabaldon ? Zumindest der erste Band spielt unheimlich in Schottland ;-)

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Nov 04, 2011 @ 21:02:28

      Ich hab mich da mal reingelesen, aber als die dann nur noch im Bett gelandet sind und diese Szenen mit diesem … wie hieß der Böse?, da hatte ich dann keine Lust mehr.
      Wäre es dann wieder besser geworden? Mist, dann hätte ich wohl mal durchhalten sollen -.-

      Antworten

  3. StefanieEmmy
    Nov 04, 2011 @ 19:56:45

    Meine Empfehlungen kennst du ja längst – möchte diese Gelegenheit aber nochmal nutzen, um „Chime“ von Franny Billingsley zu erwähnen. Leseprobe schon gelesen? :D

    Und Danke für den Award! Vielen vielen Dank dafür :)

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Nov 04, 2011 @ 21:01:00

      Verdammt, ich hab die Leseprobe auf Billingsleys HP gelesen … verdammt, das klingt verdammt gut. Und ich verwende hier gerade verdammt nochmal verdammt oft das Wort „verdammt“ … XDD Wieso muss das so gut klingen?

      Oh, ist ’ne Liebesgeschichte dabei? Sowas brauch ich momentan. :)
      Sag bloß nein, sonst schieb ichs auf die Wunschliste XD

      You’re welcome! ;)

      Antworten

  4. Melanie
    Nov 04, 2011 @ 20:07:20

    Ich lese gerade den zweiten Band von Holly Lisles „Novels of Korre“ – Die kann ich dir uneingeschränkt empfehlen :-)

    Liebe Grüße,
    Melanie

    Antworten

  5. Nirgendwo
    Nov 04, 2011 @ 20:38:15

    Meine Empfehlungen: „Pretty Little Liars“ (ist wirklich leicht zu lesen und macht riesig Spaß, hier auch noch der Tipp: das Boxset mit den ersten vier Teilen gibt es für knapp 17€ bei amazon) und „Divergent“ (eins meiner Lesehighlights 2011!).

    Ansonsten kann ich dir noch die Bücher von Jenny Valentine empfehlen, wenn du auch realitätsnahe Jugendbücher magst.

    Liebe Grüße!

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Nov 04, 2011 @ 21:04:12

      Hey, vielen Dank!
      Aber das ist ja schon eine arg lange Reihe .. obwohl das Boxset ja echt günstig ist … ich werds mir mal anschauen! Danke! :D

      Und „Divergent“ wird wohl wirklich noch seinen Weg zu mir finden.

      Oh, Jenny Valentine – ja, mag ich (seit kurzem für mich entdeckt – durch Elkeles^^). Danke, werde die Autorin mal goodreaden :)

      Antworten

  6. Merle
    Nov 04, 2011 @ 21:46:40

    Die Überschrift … XDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD

    Antworten

  7. Monika
    Nov 04, 2011 @ 22:34:46

    hallo! (:
    Meine Empfehlungen (sind viele^^):
    Graceling von Kristin Cashore
    City of Bones von Cassandra Clare
    The Hunger Games von Suzanne Collins
    Going Too Far von Jennifer Echols
    Hush Hush von Becca Fitzpatrick
    The Sky Is Everywhere von Jandy Nelson
    Before I Fall von Lauren Oliver
    As You Wish von Jackson Pearce
    Anna and the French Kiss von Stephanie Perkins
    Forbidden von Tabitha Suzuma

    Ist alles dabei von Fantasy bis zu „realistischen“ Liebesgeschichten wie die von Simone Elkeles. :) Und ein Buch, dass es nur auf Deutsch gibt, ich dir aber trotzdem unbedingt empfehlen möchte, falls du es nicht schon gelesen hast: Der Kuss des Kjer von Lynn Raven. (: Mein absolutes Lieblingsbuch. :D

    Hoffe, dir gefällt das eine oder andere. :) Liebe Grüsse!

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Nov 05, 2011 @ 13:38:02

      Also, wir müssen uns unbedingt mal genauer über gute Bücher austauschen, denn …
      Der Kuss des Kjer lieb ich abgöttisch – Mordan *KREISCH!!!* *.*
      Forbidden war einfach zum Niederknien berührend
      Anna and the French Kiss lese ich sogar gerade ;D
      As you Wish hab ich auf deutsch
      The Hunger Games stehen hier seit Erscheinen, allerdings bin ich immer noch nicht durch -.-
      City of Bones … es ist Jace. Muss ich mehr sagen? XD
      Going too far hab ich mir vor ein paar Tagen bestellt *g*
      Graceling – gelesen, wenn ich auch die 2. Hälfte nicht mehr so prickelnd fand
      Die anderen beiden sind nicht so meins, aber das ist ja egal

      Aber … the sky is everywhere … ich werds gleich auf die Wunschliste setzten. DANKE! :D

      Antworten

      • Monika
        Nov 06, 2011 @ 02:04:41

        hahaha, dabei habe ich die Bücher extra vorher noch mit deinen Rezensionen abgeglichen, damit du sie möglichst nicht schon kennst ;D sonst hätte ich dir noch The Dark Divine und You Against Me empfohlen ^_^

        Es freut mich, dass ich dir wenigstens (fast nur) Bücher empfohlen habe, die dir gefallen oder ansprechen. :D

        Ich freue mich schon auf deine Rezension zu Anna and the French Kiss, falls es eine gibt. (:

        Hättest du auch gerade ein paar Empfehlungen auf dem Lager? :)

        Jaaa, Mordan!! *____* *mitkreisch*

        ach ja, gern geschehen ^_^ – übrigens gefällt mir dein Blog sehr sehr gut! (:

      • cleesbuecherwelt
        Nov 06, 2011 @ 12:59:13

        O.O So eine Mühe hast du dir gemacht? Du bist ja wahnsinnig – vielen, vielen Dank!! *.* Auch für das Kompliment! *strahl*

        Rezi ist gerade online gegangen ;D Ist mir gerade sehr schwer gefallen, die auf deutsch zu schreiben. XD

        Empfehlungen? Leaving Paradise, Perfect Chemistry, Anna and the French Kiss *g*, Bücher von Antje Babendererde, die Kerstin Gier Reihe „Liebe geht durch alle Zeiten“, Die Tochter der Wälder, Himmel und Hölle, Forbidden (hab das englische gelesen), Lena Klassens Rinland- oder Drachenjägerreihe … das fällt mir gerade so spontan ein Ist da was für dich dabei?

      • Monika
        Nov 06, 2011 @ 22:48:52

        So mühsam war es gar nicht ^__^ bitte. (:

        Ich hab mir deine Rezi gleich durchgelesen :D schön, dass dir Étienne so gefallen hat.. :D ich fand das Buch zwar auch ziemlich gut, aber irgendwie war er nicht so mein Typ. ;D

        Vielen Dank für deine Empfehlungen! (:

        Du kennst Antje Babendererde? :D Ich hab all ihre Jugendbücher durchgelesen, weil ich Bücher über Indianer total interessant finde, ausserdem sind ihre Liebesgeschichten immer sooo schön.. *-*

        Leaving Paradise habe ich auch schon gelesen, fand ich sehr gut.. zu Perfect Chemistry muss ich glaube ich nichts sagen. ;D Die Edelstein-Trilogie habe ich auch bereits gelesen (der Wasserspeier ist einfach toll :D).. Die Tochter der Wälder liegt bei mir zu Hause rum und wartet darauf, gelesen zu werden.. Forbidden habe ich auch auf Englisch gelesen, gehört neben Perfect Chemistry nd Himmel und Hölle (hätte ich dir auch empfohlen, wenn du es noch nicht gelesen hättest – hast du die Fortsetzungen dazu gelesen?) auch zu eines meiner Lieblingsbüchern.. (:

        Von der Rinland-Reihe hatte ich bisher noch nie was gehört, klingt aber interessant. Der erste Band der Drachenjägerin-Serie ist bereits auf meinem Wunschzettel. :D

        Übrigens werde ich mir demnächst folgende Bücher bestellen, vielleicht ist was für dich dabei:

        A Long, Long Sleep von Anna Sheehan
        Daughter of Smoke and Bone – Laini Taylor
        The Name of the Star – Maureen Johnson
        Hourglass – Myra McEntire
        Die For Me – Amy Plum
        The Scorpio Races – Maggie Stiefvater
        The Host – Stephenie Meyer
        Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children – Ransom Riggs

      • cleesbuecherwelt
        Nov 08, 2011 @ 17:41:34

        Jep, die beiden Folgebände von „Himmel und Hölle“ hab ich auch! ;D

        Alsooo: „Daughter of Smoke and Bone“ steht seit 1-2 Wochen hier bei mir rum. *g*
        „The Host“ hab ich vor ein paar Jahren gelesen – sooo cool! *.*
        „Hourglass“ hätte ich als eBook … wenn du möchtest?
        Die restlichen kenne ich, sind aber eher weniger was für mich, denke ich, weil ich da schon einiges … nun nicht so Gutes gehört habe. Es sei denn, du sagst zu einem der Bücher „das war sooo toll“ – bitte dann gleich melden, denn alle standen auch mal bei mir auf der Liste. XD
        Ah nur „Scorpio Races“ hab ich schon gelesen – habs aber nicht durchgehalten, weil es mir leider viel zu langweilig war. -.-
        Was ich jetzt anfange ist „Saeculum“. Kennst du „Erebos“? Das fand ich auch noch klasse. :) Oh und „The Man Who Rained“. Da hat mir die Pressefrau von Atlanic Books einen unkorrigierten Vordruck geschickt :)

      • Monika
        Nov 10, 2011 @ 15:59:14

        ich hoff du fühlst dich nicht gestalked (falls man das so schreibt :s), weil ich hier dauernd schreibe. ^_^

        Hast du vor, „Daughter of Smoke and Bone“ bald zu lesen? (:
        Gut, dann kann ich „The Host“ ja bedenkenlos kaufen. :D
        hmm, wenn es okay für dich ist, hätte ich „Hourglass“ wirklich gerne.. *__*
        also, „A Long, Long Sleep“, „The Name of the Star“ und „Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children“ kauf ich jetzt doch nicht, dafür „Unearthly“, was dir oben vorgeschlagen wurde. ^_^
        Du hast mich jetzt mit deiner Meinung zu „The Scorpio Races“ ziemlich verunsichert, weil es ja eigentlich eine ziemlich gute Bewertung hat. :s Ich werd dem Buch trotzdem mal eine Chance geben, würde aber gerne wissen, wieso du es so langweilig gefunden hast? :/

        Erebos habe ich im Sommer gelesen, fand ich sehr spannend. Eigentlich sollte ich bald Saeculum zugeschickt bekommen (hocke am anderen Ende der Welt^^), aber da es mit der Lieferung so lang dauerte, muss ich bis zum nächsten Sommer warten, bis ich es lesen kann. :( Wünsch dir viel Spass beim Lesen, es klingt noch spannender als Erebos. :D
        Hast du den ersten Band der Infernal Devices-Reihe schon gelesen? Ich bin da gerade dran.. :)

        Ich hab gerade nach „The Man Who Rained“ gesucht, konnte aber keine Inhaltsangabe finden. :/

      • cleesbuecherwelt
        Nov 16, 2011 @ 13:53:48

        Also wirklich – ich freu mich wahnsinnig über deine Kommentare. Deswegen komm nicht mal auf die Idee, irgendetwas anderes zu denken, ja?

        Und weißt du was? Gib mir doch bitte einfach mal deine E-Mail-Adresse. Wir machen das jetzt anders. ;)

  8. Ahotep
    Nov 06, 2011 @ 16:10:25

    Hihi, das kennen wir sicher alle. Ständig gibt es neue Ausreden… ähm… *räusper*… triftige Gründe, warum man sich Bücher kaufen muss ;).
    Find ich schön, dass du nun mehr in Englisch lesen möchtest. Ich mache das schon seit meinem Abi, vielleicht auch ein wenig früher…
    Der Eintrag war im übrigen köstllich. Mein Freund hat mich schon komisch angeschaut, als ich so oft gelacht habe :D
    Da ich auf reine Liebesgeschichten nicht so sehr stehe, kann ich dir nicht so viel empfehlen. Aber ich fand „The Tea Rose“ sehr, sehr gut. Das ist so ein Buch mit Schicksalsschlägen und Herzschmerz. Keine angst, es gibt aber ein gutes Ende. Eigentlich ist das nicht mein Ding, aber das Buch hat mich umgehauen. Aber aufpassen beim Stöbern. NICHT den Klappentext lesen. Der verrät schon sehr viel. Lieber in eine Rezi schauen. Die sind meist besser.
    Und dann, wie wäre es mit einem Klassiker? Pride and Prejudice hat mich auch begeistert, obwohl das ebenfalls nicht mein Lesebereich ist^^.

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Nov 08, 2011 @ 17:06:33

      Genau. XDDD Die „triftigen Gründe“ *ggg*

      Na ja, ich hab schon hin und wieder, aber das war fast nichts, was ich an englischer Literatur gelesen habe. Aber jeeeetzt. Mir kommt fast nichts anderes mehr ins Haus im Moment. XD
      *strahl* Es gibt kein größeres Kompliment für mich, als zu hören, dass jemand bei meinem Geschreibsel lachen musste. Danke! *strahl*
      Oh und „The Tea Rose“ hab ich mir gleich auf die Wunschliste gesetzt – vielen Dank!
      Zum Thema Austen … ich hab ihr komplettes Werk auf Deutsch, „Pride & Prejudice“ auf Englisch und … sagt das alles? *gg* Willkommen im Club! ;D

      Antworten

  9. Stella
    Nov 06, 2011 @ 16:49:43

    „Hm, ist euch aufgefallen, dass ich „glücklich“ im gleichen Satz wie „war“ benutzt habe? Sicherlich könnt ihr euch denken, was das bedeutet. Nein, ich trauere den Auswanderern keinefalls nach – das ist es nicht. Doch ich mache mir gewaltige Sorgen um die leeren Stellplätze, die so erleichtert waren, als der ganze Balast endlich verschwunden war und sie nicht mehr durchhängen mussten – geht ja auch verflixt nochmal ins Kreuz!-, und jetzt vor lauter Angst in wöchentlichen Abständen Staub schwitzen.“

    ZU GUT! XDDDDDDDD

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Das ist jedermanns Angelegenheit!

Diese Seite wurde getestet…

SeitTest-Zertifikat

Mir wurde verliehen:

%d Bloggern gefällt das: