Neues ‚Bewertungssytem‘ auf Clees Bücherwelt

Sollte ein Lehrämtler die Überschrift meines Posts lesen, schrillen bei diesem sicherlich alle Alarmglocken. Das Thema „Bewertung“ ist ein all time favourite in den schulwissenschaftlichen Seminaren an der Uni und sicherlich auch für die ‚alten Hasen‘ im Beruf interessant. Die Debatten laufen heiß bei der Frage, wie und ob überhaupt Schülerleistungen mit Noten bewertet werden sollten. Diese Frage stelle ich mir aber schon seit längerer Zeit auch als Blogger im Bezug auf ‚Autorenleistungen‘. Das gängigste Bewertungssystem sind die fünf Sterne, die sich auch bei vielen Onlinehändler und in Buchforen finden lassen. Als Leser sollen wir bewerten, wie viele Sterne ein gewisses Buch verdient hat. Allgemeine Richtlinien oder -werte für diese Bewertung gibt es nicht, weshalb jeder sein eigenes Schema gefunden hat und/oder nach Gefühl und Geschmack bewertet. Das ist absolut legitim und darf jeder handhaben, wie er möchte. Ich musste jedoch feststellen, dass dieses Bewertungsvorgehen mein Leseverhalten korrumpiert hat. Bücher haben mal einen Stern weniger bekommen, weil ich mich über einen Handlungsaspekt an dem Buch tierisch aufgeregt habe und weil dieser laut meinem „Bewertungsschema“ ein No-go war. Dabei hat das genau genommen meinem Lesevergnügen nicht geschadet. Gebe ich diesem Buch dann aber einen Stern weniger, stufe ich mein eigenes Lesevergnügen herab und darauf habe ich keine Lust mehr. Jeder und alles wird heutzutage nach irgendwelchen obskuren Bewertungsschemata einer Schublade zugeteilt, obwohl diese nicht alle Aspekte einer Person oder einer Leistung einfangen können. Natürlich sind solche Schemata wichtig. Der Mensch braucht diese vereinfachenden Kategorien, sonst wäre er mit seinem Umfeld irgendwann komplett überfordert, weil er nicht mehr weiß, wie etwas einschätzen und was das für ihn in seinem Denken und Verhalten bedeutet. Doch muss ich deshalb dieses Sternesystem meinem größten Hobby aufzwängen? Nicht wirklich. Aus diesem Grund habe ich mir ein neues System für meine Leseerfahrungen überlegt.

In Zukunft werdet ihr folgende Bilder unter meinen Rezensionen und Kurz-Reviews finden, die seit neustem ‚Kurz & Knackig‘ heißen, um meinen Blog etwas zu ent-denglischen:

2016 Rezi-Kleeblatt Bücher, die mir besonders gut gefallen oder imponiert haben, werden in einer Rezension mit diesem gold-angelaufenen Kleeblatt gekennzeichnet. Die Rezensionen hierzu lassen sich unter der Kategorie Kleeblatt-Kandidat in meiner Blogseitenleiste finden.

2016 Abgebrochen CleeWie sich jeder denken kann, werden Bücher, die mir nicht gefallen haben und die ich nicht beenden möchte, mit diesem Rezensionsbildchen versehen. Sie landen auf meinem Buchfriedhof, der eine eigene Liste mit Rezensionsverlinkungen ist.

Lieblingsbuch Clee 2016Und auch dieses Bild dürfte für sich selbst sprechen. Es gibt Bücher, die lese ich immer wieder und die ich so sehr liebe, dass mein Fangirlverstand keine Kritik (von meiner Seite aus) an ihnen zulässt. Diese werden als Lieblingsbücher markiert und lassen sich ebenfalls in einer eigenen Kategorie in meiner Seitenleiste finden.

[Rezension] Bücher, die mir nicht so ausnahmslos gut gefallen haben, dass ich das extra betonen müsste, haben kein Bildchen unter dem Rezensionstext. Das soll nicht aussagen, dass dieses Buch schlecht war, sondern einfach, dass es meinen Lesegeschmack nicht vollständig getroffen hat. Wie genau mein Lesevergnügen dabei ausgefallen ist, darf jeder selbst nach den Kritikpunkten in meiner Rezension bewerten. ;)

Was sagt ihr dazu? Wie handhabt ihr euer Bewertungssystem beim Lesen und Rezensieren, bzw. stört euch dieses in irgendeiner Weise oder eher nicht?

Alles Liebe

2016 Clee signatur

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Hannelore Kühlcke
    Apr 10, 2016 @ 09:35:38

    Liebe Clee,
    endlich komme ich mal dazu, bei dir zu stöbern und finde diesen sehr interessanten Artikel.
    „Lieblingsbuch“, jepp das habe ich auch oder auch „BUchschatz“. Die krame ich ab und an mal wieder raus und stelle sie in einem Post vor. So wie du das jetzt machst mit den Bewertungen finde ich gut.
    Liebe Grüße von einer derzeit doch ziemlich gestressten Hanne

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Apr 10, 2016 @ 09:39:43

      Hallo Hanne,

      man, das freut mich ja, dass du mal wieder hier vorbeischaust – und das bei all dem Stress!
      „Buchschätze“ klingt ja mal besonders toll! Da muss ich bald nochmal genauer bei dir stöbern gehen.
      Vielen Dank! Ich bin auch sehr glücklich damit, da ich seitdem ein viel glücklicherer Leser bin. :D

      Ganz liebe Grüße zurück. Ich hoffe, der Stress legt sich bald wieder bei dir!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Das ist jedermanns Angelegenheit!

Diese Seite wurde getestet…

SeitTest-Zertifikat

Mir wurde verliehen:

%d Bloggern gefällt das: