Auf der Suche nach guten Selfpublisher-Autoren

Vom internationalen Buchmarkt sind elektronische Bücher nicht mehr wegzudenken,  so viel steht fest. Ich besitze selbst einen eReader, der mir ein treuer Reisebegleiter geworden ist und mein Gepäck immer um mindestens zehn Kilo leichter macht – mein Rücken dankt! Wer nicht nur zu Druckausgaben, sondern auch zu eBooks greift, dürfte über kurz oder lang auf die Produkte von „Selfpublishern“ stoßen: die Romane, Novellen oder Kurzgeschichten von Autoren, die nicht über einen Verlag, sondern eigenständig über diverse Portale veröffentlichen. Dieser neue Micromarkt boomt. In Amerika gibt es sogar seit längerem Bestsellerlisten speziell für den Bereich des Selfpublishings. Doch wie viel Qualität lässt sich von diesen selbst herausgebrachten Büchern erhoffen?

Wie bei allem im Leben kann man sagen: das kommt ganz darauf an. Nämlich darauf, wie viel Zeit, Arbeit und Geld ein Autor bereit und fähig ist, in sein Werk zu stecken, bevor er es auf den Markt wirft. Auch unter den Selfpublishern gibt es professionelle Autoren, die mit Lektoren, Korrektoren, Grafikdesignern, usw. zusammenarbeiten, um ein (schreib-)handwerklich sauberes Produkt zu erwirken. Natürlich treten auch komplett gegenteilige Autoren auf. So tummeln sich viele hanebüchenen, uninspiriert geschriebenen oder von Rechtschreibfehlern durchwachsenen Romane auf den Online-Plattformen. Da solche Bücher aber sowieso schon einen zu großen Teil des Marktes einnehmen, lassen wir diese Kandidaten jetzt mal getrost aus dem Bild.

61wvhwsugqlAuf dem englischen Buchmarkt fische ich schon seit Jahren nach echten Perlen unter den Selfpublisher-Autoren (nennen wir sie abgekürzt einmal SPler) und ich bin schon oft fündig geworden. Auf dem deutschen SP-Markt sieht das jedoch leider anders aus. Das mag daran liegen, dass ich in meiner Muttersprache nochmal kritischer bei meiner Beurteilung von Geschichten bin – oder daran, dass ich diese Bücher immer unter dem falschen Stern gelesen habe, wer weiß. ;-) Ich habe auf jeden Fall beschlossen, dass mich die51krfcf-jxl Sterne einmal kreuzweise können und mich auf die Suche nach guten deutschen SPlern gemacht. Mit einer Autorin habe ich dabei bereits vor über einem Jahr den Jackpot geknackt: Michelle Natascha Weber. Als SPler schreibt sie spannende High Fantasy-Romane mit einem guten Schuss Romantik (mittlerweile sind sechs Romane erschienen). Genau mein Gusto. Zumal ihr Schreibstil mitreißend, ihre Ideen innovativ, ihre Weltenbauten dicht und ihre Charaktere authentisch, aufregend und zumeist zum pausenlosen Schmachten sind. (Nein, nicht nur23481336 die männlichen. Obwohl besonders die für Sabberspuren auf dem T-Shirt sorgen, ich gebe es zu. *räusper*) Webers Bücher sind auch erfreulich „rein“, was Rechtschreib- und Grammatikfehler betrifft, und ihre Coverbilder stellen immer die Hauptpersonen aus den Büchern dar – ein großer Pluspunkt. Damit sticht sie für mich aus der Menge an SPlern heraus und das Lesen ihrer Romane wird zum absoluten Ereignis. Grandios!

Ich bin jedoch überzeugt, dass Michelle N. Weber nicht die einzige gute SPlerin ist, deswegen geht meine Suche weiter. Sollte ich bald wieder über ein solches Autoren-Schmuckstück stolpern, werde ich ganz sicher darüber berichten. Ansonsten bin ich dankbar für jeden Tipp, ob Autor oder Buch, immer her damit. Oder möchte vielleicht jemand anderes über seine Erfahrungen mit SP-Werken berichten? Würde mich sehr interessieren und freuen!

Alles Liebe

2016 Clee signatur

PS: Die Bilder in diesem Post zeigen drei Bücher, die alle Teil von Webers Nebellande-Reihe sind. In welcher Reihenfolge oder Beziehung diese zueinander stehen, ist hier nachzulesen: KLICK!

13 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. nilibine70
    Aug 05, 2016 @ 12:17:34

    Ich mag grad Juliane Maibach sehr und Felicity Green :)

    Mal OT, ich hab grad gesehen, dass bei Dir das deutsche Buch des Monats Die Seele des Ozeans ist :) Da geht mir das Herz auf!!! Britta generell und gerade die Seele liegen mir sehr sehr am Herzen <3 Und ich freu mich immer sehr, wenn ich woanders auch noch begeisterte Leser treffe! Sehr schön!

    Liebe Grüße
    Bine

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Aug 06, 2016 @ 09:24:21

      Hallo Bine,

      vielen Dank für die Tipps, da werde ich gleich mal stöbern gehen!

      Was, du bist auch ein Britta-Fan? Hach, das finde ich toll! Ich liebe ihre Bücher – besonders die Seele und Nocona. Ich warte ja immer noch darauf, dass wir das Buch von Kjer-Junior bekommen … Obwohl ich mich auch auf den Piraten Ende des Jahres freue. :)

      Ganz liebe Grüße zurück

      Antworten

      • nilibine70
        Aug 06, 2016 @ 09:38:55

        Wenn Du mal Zeit und Lust hast, bei mir auf dem Blog gibt’s einen kleinen Artikel zu ihrem Besuch im letzten Jahr bei mir <3 Und ja, ich hab sofort gesagt, das muss weiter gehen mit der Seele <3 Ist eh für mich eine der schönsten Fantasy-Love-Storys ever! Und Hunter's Moon MUSS eigentlich verfilmt werden…seufz… ;)

      • cleesbuecherwelt
        Aug 07, 2016 @ 07:26:36

        Gerne, da schau ich auf jeden Fall nach! *.* Falls du auch Interesse hast: ich hab über die Jahre ein paar spannende Interviews mit ihr geführt und in meiner Autorenstuhlkreisgruppe ist eine extra für diese Aktion geschriebene Kurzgeschichte von ihr. :D
        Oh Gott, ja! Hunter’s Moon lässt sich auch definitiv besser verfilmen als die Seele oder so. Obwohl ich Nocona auch nehmen würde … hach!

  2. Franzy Stein
    Aug 09, 2016 @ 10:47:45

    Hallo meine Liebe!

    Interessanter Artikel und ich finde es vorallem sehr faszinierend, dass es in Amerika dafür auch Listen gibt =)

    Persönlich muss ich sagen, dass es wirklich etliche interessante Autoren / Werke gibt. Aber hier mal ein paar Perlen:
    Definitiv Anna Moffey mit ihrer Nebelring-Reihe. Unter dem Pseudonym I.Reen Bow schreibt sie auch die Phönixakademie, die mir auch sehr zusagt, aber in ihrer monatliche Erscheinungsweise (es sind dafür auch dünne Heftchen) perfekt für zwischendruch ist, so aber auch die Geschichte anders aufgebaut ist.
    Dann kann ich die Sandra Öhl empfehlen. Ich packe sie jetzt einfach mal als SPlerin. Sie hat nämlich einen Verlag, ABER den hat sie extra für ihre Reihe um Kitty Kathstone gegründet und so weit ich weiß ich auch nur ihr eigenes Buch bis jetzt dort erschienen. Und ich muss dir sagen, Kitty ist wirklich eine absolute Perle! Wundervoll, lustig, mit einem Schuss Romantik und ich habe noch nicht mal annähernd sowas besonderes gelesen! :)
    Dann.. ja dann ist die Frage wie man mit Büchern bei BOD verfährt. An sich nennen die sich Verlag, aber sind meiner Meinung nach eine Druckerrei, die sich um den Versand kümmern *schultern zuck* deswegen nur Kurz: absolute Empfehlung für Catron von Anja Berger – geniale Highfantasy (mal oooohne Liebe) und neben Kitty mein bisheriges Jahreshighlight :D
    Und falls mal mal etwas ohne Fantasy mag, dann könnte ich dir noch #FolgeDeinemHerzen und auch „ein magischer Sommer“ von J. Vellguth empfehlen. Lockerleicht für zwischendruch, aber mit dem passenden Schuss buchmagie, der einen einfängt und träumen lässt. Die hat aber auch ein Fantasywerk geschrieben, welches ich allerdings noch nicht gelesen habe und somit auch nichts dazu sagen kann.

    Liebe Grüße,
    Franziska

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Aug 10, 2016 @ 10:20:07

      Hallo,

      vielen Dank! :D Ja, das finde ich auch – in Amerika hat der SP-Markt generell ein ganz anderes Auftreten und Ansehen. Ich bin zwar der Meinung, dass nichts über die deutsche Buchbindekunst geht, aber was den SP-Bereich betrifft, machen die uns echt was vor.

      Boah, auf so viele Empfehlungen habe ich nicht einmal zu hoffen gewagt, grandios, dankeschön! Ich freue mich darauf, die alle durchzustöbern!
      Bei BOD bin ich derselben Ansicht, doch das hält mich nicht davon ab, mir ihr Buchangebot anzuschauen. Ich bin vor Ewigkeiten einmal über ein Buch aus deren Programm gestoßen, dass ich damals ganz gut fand. Leider hab ich mir den Autorennamen nicht gemerkt. Schande über mein Haupt.
      Nun ja. Liest du hauptsächlich SP-Werk oder wild durch die Buchlandschaft?

      Liebe Grüße
      Clee

      Antworten

      • Franzy Stein
        Aug 15, 2016 @ 09:47:47

        Vielleicht kommen wir ja auch irgendwann mal dahin – wäre jedenfalls klasse und ich würde es den Autoren so sehr gönnen! :)

        haha, sehr gerne! hoffe das dich die Bücher genauso begeistern können wie mich! :)
        Vorallem Kitty hat gerade Hilfe echt nötig, denn habe vor ein paar Tagen erfahren, dass es nicht so gut um Band 2 steht, zumindest nicht um das Print, da die Autorin das nicht stemmen kann, wenn sich Band 1 nicht noch besser verkauft. Aber er soll wohl noch defintiv als eBook erscheinen. Doch über Band 3 brauch man dann wohl nicht mehr reden (soll eine Trilogie werden)

        Schön, dass das auch mal jemand so sieht mit BOD ^^ schade nur, dass es dir nicht mehr einfällt.. vielleicht stößt du ja mal wieder darauf :)

        leider nicht. Doch es landet immer mal wieder eines auf dem Handy, wenn es dans eBook im Kindledeal gibt (einfach weil ich darüber ganz oft aufmerksam werde) oder wenn ich eine absolute Empfehlung bekomme und reinlesen möchte. Ein paar SP warten auch noch, dass das Print einzieht, nachdem das eBook überzeugen konnte ^^
        Aber an sich lese ich schon eine ganze Weile bevorzugt deutsche Autoren. z.B. aus dem Impress oder Drachenmonverlag *zur Rabenkönigin schiel und wart* ich denke das ist auch schonmal viel wert :) und etliche Autoren beim Drachenmondverlag haben ja als SP angefangen. So auch mein aktuelles Buch: Kernstaub von Marie Grasshoff :)

      • Franzy Stein
        Aug 15, 2016 @ 14:47:53

        Und ich bin gerade total beschämt.. habe ein wirklich gutes Werk komplett unterschlagen, dabei fiebere ich da schon eine ganze Weile auf Band 2 zu!!!
        Und zwar geht es um „Das Hexendorf: Albenblut“ von Ann-Sophie Holtland – es ist zwar nicht allzu dick, aber es macht einen Eindruck wie ein Dickes und es ist einfach wunderbar! es tauchen Wesen auf, die ich bis jetzt noch nie in einem Buch gehabt habe, aber die ich an sich sehr spannend finde und aaaah, einfach nur wundervoll *herzchen werf*
        allerdings finde ich Band 1 in sich auch abgeschlossen und man muss meiner Meinung nach nicht unbedingt Band 2 lesen (mit Stand Ende Band 1). Aber ich bin ganz neugierig und hoffe einfach, dass es morgen endlich im Briefkasten ist und lasse mich überraschen wie es weitergeht und hoffe sehr, dass es gut anknüpft <3

        ansonsten habe ich gerade mal meine Kindleapp geöffnet:
        sehr empfehlenswer ist auch "Vampirromane sind zum Kotzen" von Isabell Schmitt-Egner. hmmm, es ist vom Cover und auch vom Schreibstil her sehr leichte Kost und so wie es ist passt er auch richtig gut zum Buch, denn in diesem Buch geht es um Vampir und die Autorin nimmt hier so etliches rund um Vampire aufs Korn. Eine grandiose Parodie und ich habe es verschlungen! ist vom Schreibstil her natürlich kein Highfantasywerk oder so, sondern wirklich locker flockig. doch das macht es auch sehr besonders und meiner Meinung nach authentisch :)

        dann kann ich dir Laura Newman empfehlen. Die Zombiebücher habe ich noch nicht gelesen, aber ich kenne etliche die suuuuper dolle davon schwärmen :) persönlich habe ich Jonah von ihr gelesen. dazu kann ich allerdings gar nicht viel sagen, denn das Buch lebt davon das man vorher so gut wie nichts weiß. Aber es ist ein Liebesroman mit einem Schuss was anderem und vllt auch Richtung Young adult? so genau weiß ich das nicht, mit dem genre tu ich mich etwas schwer.. aber es ist zucker und ich habe es geliebt <3

        dann habe ich auch noch "Lucys Wunsch" von Anna Winter für dich: hier geht es auch um Vampire, aber auch etwas anders.. ebenfalls zuckersüß und perfekt für kalte Abende auf der Couch mit einem heißen Kakao ;)

        und zu guter letzt "Das mädchen mit den Augen aus Gold" von Tanja Videkiss. ich glaube zumindest das es SP ist, denn es stand kein Verlag auf dem Cover.
        einfach ein toller Fantasyroman ^^

      • cleesbuecherwelt
        Sep 04, 2016 @ 20:55:07

        Das hoffe ich auch, das wäre großartig und hätten die SPler definitiv verdient.

        Argh, das ist richtig schade und hört man leider viel zu oft. Ich könnte auch immer heulen, wenn ich von einer tollen Reihe höre, die wegen ungenügender Verkaufszahlen nicht mehr weitergeführt werden kann.

        Ha, das mach ich auch immer so! Wenn das eBook überzeugt, muss das Print her! Deswegen sammle ich z.B. auch alle Michelle N. Weber Bücher als Prints, ob SP oder von Drachenmond. Britta Strauß ist auch noch so eine Autorin, die ich aus dem Verlag liebe. Kennst du ihre Bücher auch schon?

        Super, danke! Das Buch werde ich auch mal austesten. Gott sei Dank gibt es immer Leseproben online!!
        Hast du Band 2 schon erhalten und gelesen? Konnte es mithalten? Neue Wesen klingt fantastisch, das liebe ich auch! Obwohl Altbewährtes neu verarbeitet auch gut ist. ;D

        Hab ich mich eigentlich schon bei dir für die zahlreichen Empfehlungen bedankt? DANKE! Auf so viel hab ich echt nicht zu hoffen gewagt! *strahl* Ich hab leider selbst nicht viel zu empfehlen gerade, weil gerade ein paar Print-Bestellungen reinkamen und ich die noch abgrase. Oh, warte, eines hab ich doch, es ist allerdings ein englisches Buch, falls dich das nicht abschreckt: Rose Christo – Gives Light. Das Buch hat mich zerstört – auf absolut positive Weise. Es ist ein eher ruhiges Buch, aber so voller Emotionen, dass du nicht anders kannst, als beim Lesen zu einer Schmachtpfütze zu zerfliesen. Spielt in Amerika in einem Native American-Reservat. Die Hauptperson ist ein Junge – ein stummer Junge. Ich war erst unsicher, wie das werden würde – ein stummer Protagonist, aber das ist einem eigentlich gar nicht aufgefallen, weil du als Leser seine Stimme so deutlich hörst. Hach ja!

  3. trallafittibooks
    Nov 23, 2016 @ 18:23:14

    Toller Beitrag!
    Michelle ist toll. Wahnsinnig freundlich und lieb, und sie schreibt echt schön, auch wenn ich bisher nur „Die Rabenkönigin von ihr gelesen habe.
    An SPlerm kann ich dir noch Anika Ackermann mit „Lucrum“ empfehlen, auch richtig toll. Und Greg Walters mit „Die Geheimnisse der Alaburg“, erinnert punktuell etwas am Harry Potter.

    Liebe Grüße,
    Nicci <3

    Antworten

    • cleesbuecherwelt
      Dez 04, 2016 @ 11:56:46

      Da kann ich dir nur aus vollem Herzen zustimmen! Und da du auch ein Rabenkönigin-Fan bist, wird es dich vielleicht freuen zu hören, dass wir schon im nächsten Jahr zu einem Miniausflug in diese Welt zurückkehren dürfen. Yay!
      Super, vielen Dank für die Tipps! Harry Potter passt für mich absolut. Ich gehe gleich einmal stöbern!

      Liebe Grüße
      Clee :D

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Das ist jedermanns Angelegenheit!

Diese Seite wurde getestet…

SeitTest-Zertifikat

Mir wurde verliehen:

%d Bloggern gefällt das: